willkommen in St. LukaS

 

 

unser nächster Gottesdienst


03.07. um 11:00 Pastorin Lehmann

 

Achtung: Ab sofort finden Gottesdienste unter 0G Regeln statt. Wir freuen uns aber, wenn Sie im eigenen Interesse die Maske aufbehalten.

 

Weitere Gottesdiensttermine siehe unter "Termine und Veranstaltungen / Gottesdienste"


 

GEBET UM FRIEDEN IN DER UKRAINE

 

 SAMSTAG, 25.06.2022 und SONNTAG 10.07.2022

 18:00

 

ST. LUKAS, FUHLSBÜTTEL

 


El malej Rachamim – Gott voller Erbarmen                               23.07.2022 11 Uhr Interreligöse Andacht


Zum ersten Mal seit Bestehen des Ohlsdorfer Friedensfest kann in diesem Jahr eine interreligiöse Andacht zum Gedenken an die Luftangriffe auf Hamburg im Sommer 1943 stattfinden. Rabbiner Daniel Alter von der liberalen jüdischen Gemeinde Hamburg war bereit, die Andacht zusammen mit Pastoren (es waren wirklich nur Pastoren) aus dem Friedensfest-Vorbereitungskreis vorzubereiten und an ihr mitzuwirken. So wird deutlicher, dass auch Menschen jüdischer Herkunft zu den Opfern der Luftangriffe zählen. Sie waren sogar besonders bedroht, denn egal ob es jüdische Hamburger:innen waren oder zur Zwangsarbeit nach Hamburg Verschleppte: Sie durften Schutzräume und Bunker bei Luftangriffen nicht betreten.

 

Das Gebet „El malej Rachamim“ ist wichtiger Bestandteil des jüdischen Totengedenkens. Das Nachdenken über dieses Gebet und das Gebet selber stehen im Zentrum der interreligiösen Andacht zum 79. Jahrestag der „Operation Gomorrha“ 1943.

 

Die Andacht findet am Bombenopfer Mahnmahl statt. Das Bombenopfer-Sammelgrab mit Mahnmal befindet sich in der Nähe des östlichen Eingangs zum Friedhof in der Nähe der Kapelle 13.

 

Mit Rabbiner Daniel Alter, liberale jüdische Gemeinde Hamburg, den Pastoren F.U. Schöneberg, A. Holzbauer, H. Billerbeck Musik: Galina Jarkova, liberale jüdische Gemeinde Hamburg, und Gero Weiland

Küstertreffen


Am 24.06. um 18.30 Uhr findet im Gemeindesaal ein Treffen zum Austausch und Abendbrot zwischen Pastorin Lehman sowie den Ehrenamtlichen aus dem Küster- und Lektorendienst – und allen die sich dafür interessieren – statt.

 

Es geht um ein gegenseitiges Kennenlernen, aber auch den Austausch darüber, wie wir als Küster*innen und Lektor*innen den Gottesdienst unterstützen können.

 

Für das gemeinsame Abendbrot sorgen wir für Getränke und Brot. Salat, Fingerfood oder eine andere Kleinigkeit sind willkommen, aber kein Muss. Zur besseren Planung freuen wir uns über eine Rückmeldung. Bitte im Gemeindebüro melden oder ganz spontan vorbeischauen.

Bücherflohmarkt


Wenn Sie Bücher bei uns abgeben möchten, sprechen Sie uns bitte vorher an. Wir haben zurzeit so viele Bücherspenden, dass wir keinen Platz mehr haben. Bedingung für Spenden sind:

 

Nur Bücher, die nach dem Jahr 2000 (Rechtschreibreform) gedruckt wurden, intakt und sauber.

 

Keine Lexika, gekürzte Readers Digest Ausgaben, Gesetzbücher, Zeitschriften, sowie defekte, vergilbte, beschädigte oder riechende Bücher.

 

Danke!


Download
Hygiene- und Schutzkonzept St. Lukas
Hygienekonzept Gottesdienst.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.5 KB