Unsere Bewerbung für den Nachbarschaftspreis 2018 des Hamburg Airport


Zur Abstimmung des Nachbarschaftswettbewerbes geht es unter:

http://hamburg-airport-bewegt.de/project/kinder-und-jugendarbeit-st-lukas/

 

Gänsehaut pur. Dieser Song von Urban Life Church hat seit der letzten

 Jugendfreizeit die Herzen der Jugendlichen und ihre Playlists erobert:

 

 „Allein durch Gnade steh ich hier

 Vor Deinem Thron, mein Gott, vor Dir.

 Der mich erlöst hat, lädt mich ein,

 ganz nah an seinem Herzen sein. (...)“

 

Sie feiern ihn – wir Erwachsenen auch. Gänsehaut, weil das Lied so schön ist, aber auch, weil unsere Kids sich so für Gott und den Glauben begeistern können. Gar nicht so selbstverständlich heutzutage, wo wenig Zeit und Raum für einen Glauben bleibt, wo Hektik und Stress auch bei unseren Kindern den Alltag bestimmen.

 

Deshalb unterstützen wir, der Förderverein für Kinder- und Jugendarbeit in St. Lukas in Hamburg-Fuhlsbüttel, die Arbeit unseres Diakons, der Kindern und Jugendlichen unseres Stadtteils mit vielfältigen Angeboten Gott und Glauben näher bringt. Vom Kindergaren bis ins Jung-Erwachsenenalter kann man Gott kennenlernen und immer (wieder)finden – altersgerecht und mit viel Spaß und Freunden. Ein Team aus Jugendlichen und unserem Diakon gestaltet und leitet Kirchenmäuse (Kinder 1.-3. Klasse), Kids For Church (ab 4. Klasse), Sevenup (Teenkreis ab 7.Klasse), Abendgottesdienst „Punkt7“, Jugendtreff, die Sommerfreizeit, Teamleiterausbildung und vieles mehr.

 

Gemeinsam Spaß haben, singen und beten. Altersgemäße Bibelarbeit, sich über Gott und das Leben austauschen. Glauben leben, Gottvertrauen und neue Freunde finden. Eine Sache, für die sich der Einsatz lohnt, denken wir.

Was für ein Start!


Seit 2016 gibt es ihn, den Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in St. Lukas. Ein Vorstand und viele Freiwillige – alle engagiert und unglaublich motiviert die finanzielle Lücke zu schließen, die sich ab 2017 in diesem Bereich auftut. 

Mit anderen Worten: alle eint der Wunsch, die wunderbaren Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in unserem Stadtteil zu erhalten und unseren Diakon, Willem Heins, mit einer ganzen Stelle zu behalten. Aus den 6 Gründungsmitgliedern sind inzwischen knapp 30 Förderer geworden – ein schöner Start, ein zartes Pflänzchen, das weiter unser aller Pflege bedarf, damit es wachsen kann. 

Vielleicht überlegen ja auch Sie, ob Sie uns unterstützen möchten, einmalig oder regelmäßig – wir würden uns sehr freuen und sind für jeden Beitrag dankbar! In diesem Jahr hat der Verein sich zwei spezielle Aktionen überlegt, die sowohl ein wenig Geld für den guten Zweck erbringen sollen, vor allem aber auch die tolle Gelegenheit für die Gemeindemitglieder einander zu treffen und Spaß zu haben. Als erstes wurde ein sommerliches Grillen mit Cocktails (mit und ohne Alkohol) nach einem um 17.00 Uhr stattfindenden Gottesdienst organisiert. 

Tatkräftig wurde eingekauft, gegrillt und Leckeres gemixt. Die Stimmung war großartig – man saß gemütlich, bis es dunkel wurde, gemeinsam bei bestem Wetter auf dem Kirchplatz und klönte. Eine schöne, generationsverbindende Aktion, die wir im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen wollen!

Warum ist ein Diakon, warum ist willem so wichtig für St. Lukas?


Frida Wind:
Ich besuche regelmäßig die Kirchenmäuse, den  Treffpunkt für  Grundschulkinder. Es ist einfach schön sich donnerstags in  ankt Lukas mit  meinen Freundinnen zu treffen. Wir machen tolle Sachen, z. B. basteln, singen und hören  Geschichten aus der Bibel. Das sind meist Geschichten, die ich  noch nicht kenne. Es ist vieles anders bei Willem als z. B. in der Schule. Das mag ich, obwohl ich auch gerne zur Schule gehe.
Willem und seine Mitarbeiter sind echt nett!

Max Paul Förster:
Seit dem Konfirmanden-Untericht vor 2 Jahren habe ich viel erlebt. Als ich zum ersten Mal zum Unterricht kam, begegnete ich Willem und er zeigte mir, was für tolle Möglichkeiten es für Jugendliche in der Gemeinde gibt. Schon im Jugendtreff habe ich neue Freunde gefunden. Mittlerweile habe ich an zwei Sommer-Freizeiten teilgenommen – eine tolle Zeit, die ich nie vergessen werde. Man merkt, dass Willem in jedes Projekt viel Herzblut steckt. Übrigens beginne ich selbst mit der Team- Ausbildung Ende April – dank Willem!

Förderverein


Wie Sie sehen, hat unser Diakon durch seine Arbeit schon einiges bewegt
in St. Lukas – damit das auch so bleibt, brauchen wir Ihre Hilfe für eine
lebendige Zukunft unserer Gemeinde. Bitte überlegen Sie, ob Sie den Verein mit ihrem Mitgliedsbeitrag oder einer Spende unterstützen wollen. Natürlich bekommen Sie von uns eine steuerabzugsfähige Spendenbescheinigung. Ihre Mithilfe ist nun gefragt!

 

 

Verein zur Förderung der Arbeit mit Kindern & Jugendlichen in der Kirchengemeinde St.Lukas zu Hamburg-Fuhlsbüttel

 

Beate Dehn (Vorsitzende im “Verein zur Förderung der Arbeit mit Kindern & Jugendlichen in der Kirchengemeinde St.Lukas zu Hamburg-Fuhlsbüttel“)

Kontakt: die.dehns@gmx.de)

Bank für Kirche und Diakonie eG - KD-Bank IBAN: DE42 35060190 1567656019 | BIC: GENODED1DKD

 

Schauen Sie doch 'mal die Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien an.

Damit diese Arbeit geschehen kann, brauchen wir Ihre Mithilfe, mit Herzen, Mund und Händen – und mit (regelmäßigen) Spenden!

Download
Die Fördermitgliedschaft kann man auch hier herunterladen – und dann ausgefüllt im Gemeindebüro abgeben:
Beitrittserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 26.2 KB